Warning: session_start(): The session id is too long or contains illegal characters, valid characters are a-z, A-Z, 0-9 and '-,' in /var/www/customers/ust/www.ust-gmbh.com/cms/framework/ustlib/clsSession.inc.php on line 76
EasyCatalog nutzt Google-Drive-Tabelle als Datenquelle

EasyCatalog und Google-Drive Tabellen

In der Version CC2017 kann EasyCatalog direkt auf Tabellen zugreifen, die mit Google-Drive in der Cloud gespeichert worden sind. Die neue Datenquellen-Schnittstelle ist in der Vollversion von EasyCatalog ohne Aufpreis enthalten.

Es werden lediglich noch die Zugangsdaten für den Google-Account benötigt, unter dem die Tabelle gespeichert ist.

Schritt für Schritt-Anleitung für den Google-Drive-Datenprovider

Folgende Schritte müssen mit EasyCatalog durchgeführt werden, um eine Google-Drive-Tabelle in eine EasyCatalog-Palette einzulesen:

  1. Erstellung einer EasyCatalog-Palette auf Basis einer Google-Drive-Tabelle
  2. Authentifizierung von EasyCatalog gegenüber Google auslösen
  3. Authentifizierung von EasyCatalog gegenüber Google bestätigen
  4. EasyCatalog die nötigen Berechtigungen für den Zugriff auf die Google-Drive-Tabelle erteilen
  5. EasyCatalog-Palette konfigurieren
  6. Die fertige EasyCatalog-Palette verwenden

Nach Schritt 5 kann die EasyCatalog-Palette mit allen Ihren Vorteilen und Funktionen benutzt werden, als wenn eine lokale Datenquelle oder eine Datenquelle via ODBC angebunden worden wäre. Das Verfahren der Nutzung einer Datenquelle aus der Cloud ist letztendlich also vollständig transparent.

Eine neue EasyCatalog-Palette für Google-Docs-Tabellen erstellen

Im folgenden Screenshot ist zu sehen, mit welchen Schritten die Erstellung der EasyCatalog-Palette eingeleitet wird.

 

Authentifizierung von EasyCatalog gegenüber Google auslösen

Geben Sie zunächst einen Namen für die neue EasyCatalog-Palette ein.

Anschließend betätigen Sie den Knopf Authenticate. Daraufhin öffnet sich ein Hinweisfenster (nächster Schritt).

 

Authentifizierung von EasyCatalog gegenüber Google bestätigen

Der Dialog bietet Erläuterungen, was nun passiert:

Im nächsten Schritt wird sich ein Browser-Fenster öffnen, in dem Sie sich bei Google Docs mit Ihren Kontodaten anmelden.

Anschließend müssen Sie – ebenfalls im Browser – die durch EasyCatalog angeforderten Berechtigungen bestätigen (nächster Schritt).

Mit Klick auf OK nicken Sie den Dialog ab. Ein Browser-Fenster sowie ein weiterer Dialog (siehe rechts) öffnen sich.

 

EasyCatalog die nötigen Berechtigungen für den Zugriff auf die Google-Drive-Tabelle erteilen

Betätigen Sie den Knopf Zulassen, um EasyCatalog die angeforderten Berechtigungen zu erteilen.

Es dauert einen kurzen Moment, dann verschwindet das kleine Dialogfenster aus dem
vorherigen Schritt und Sie können die Daten aus einem Ihrer Kalkulationsblätter aus Google Docs auswählen (nächster Schritt).

Palette konfigurieren

Wählen Sie die Kalkulationsdatei sowie das Arbeitsblatt aus. Anschließend wird der Dateninhalt im unteren Bereich angezeigt.

Nach Definition des Schlüsselfeldes und evtl. weiterer Feldoptionen betätigen Sie OK und es öffnet sich die gewünschte Palette (nächster Schritt).

Die fertige EasyCatalog-Palette verwenden

Nun haben Sie ihre erste EasyCatalog-Palette auf Basis einer Tabelle aus Google Docs erstellt.

Alle weiteren Schritte erfolgen genauso wie mit jeder anderen EasyCatalog-
Palette auch.