LUA in Skriptetiketten für Text- und Bildrahmen nutzen

Mit den Zusatzfeldern einer EasyCatalog-Palette sowie den EasyCatalog-Zusatzfeldfunktionen bieten sich schon sehr viele Möglichkeiten, komplexere Anforderungen zu lösen.

Kombiniert man LUA mit, bzw. in Skriptetiketten für Text- und Bildrahmen, bieten sich weitere Lösungsmöglichkeiten. Denn innerhalb der Skriptetiketten kann mittels spezieller LUA-Funktion auch auf EasyCatalog-Feldinhalte zugegriffen und Konstrukte wie Schleifen und/oder Fall-Unterscheidungen genutzt werden.

Im vorliegenden, einfach Beispiel wird innerhalb des Skriptetiketts das Feld "Land" aus der EasyCatalog-Palette während der Platzierung in das InDesign-Dokument abgefragt und je nach Land die Höhe des Textrahmens über eine entsprechende LUA-Funktion angepasst.

LUA in Skriptetiketten für Text- und Bildrahmen verwenden

LUA in Skriptetiketten für Text- und Bildrahmen verwenden

Panel Skriptetikett auswählen und anzeigen

Panel Skriptetikett auswählen und anzeigen

Das Skriptetikett-Panel erreicht man über den Hauptmenüpunkt "Fenster" und dann über den Untermenüpunkt "Hilfsprogramme". Es kann wie alle anderen Panels auch, freischwebend auf der Montagefläche platziert werden und sobald ein Rahmen angeklickt wird, zeigt das Panel an, ob dem Objekt LUA-Code zugeordnet ist.

Textrahmen mit LUA-Code im Skriptetikett in eine EasyCatalog-Bibliothek übernehmen

Textrahmen mit LUA-Code im Skriptetikett in eine EasyCatalog-Bibliothek übernehmen

Ist einem Rahmen LUA-Code über das Skriptetikett, wie in diesem Beispiel, zugeordnet, ist das im Panel zu sehen. Zieht man den Rahmen oder auch komplexere Konstruktionen, in eine EasyCatalog-Bibliothek oder macht es zu einer Formatregel, wird der LUA-Code während der Paginierung oder auch beim manuellen Platzieren des Objektes aus der Bibliothek oder der Formatregel, auf den jeweiligen Rahmen angewendet.