Warning: session_start(): The session id is too long or contains illegal characters, valid characters are a-z, A-Z, 0-9 and '-,' in /var/www/customers/ust/www.ust-gmbh.com/cms/framework/ustlib/clsSession.inc.php on line 76
Digital-Publishing-Software Twixl Publisher 4.1 - neue Funktionen

Digital-Publishing-Software Twixl Publisher 4.1 - neue Funktionen

Neben der Integration von Appstore-Publishing und Enterprise-Publishing in einer Digital-Publishing-Software mit der neuen Version 4.1 des Twixl-Publishers, gibt es eine Reihe weiterer, neuer und interessanter Funktionen, die mit dem neuen Twixl-Publisher Einzug halten.

In den folgenden Abschnitten stellen wir diese neuen Funktionen kurz vor.

Integration von Enterprise-Publishing und Appstore-Publishing

Die Integration von Appstore-Publishing und Enterprise-Publishing in einer Twixl-Publisher-Lizenz beschreiben haben wir ausführlich in Dokument, wie oben verlinkt.

Automatische Erkennung von Preview-Endgeräten

Sowohl im Twixl-Publisher-Builder als auch im Twixl-Publisher-InDesign-PlugIn wurde die Preview-Funktion erweitert. Auf iOS stehen nun automatisch alle Endgerätetypen des iOS-Simulators zur Auswahl bereit sowie alle die Endgeräte, die sich im gleichen Netzwerk wie der für die Bearbeitung des Issues genutzte Rechner befinden und auf denen der Twixl-Viewer gestartet ist.

Eine Ansteuerung des Twixl-Viewers über die IP-Adresse ist nach wie vor über einen separaten Button möglich.

Kategorien für Kiosk-Apps

Mit dem optionalen Pro-Pack, früher Entitlement-Support, können Kiosk-Apps, die mit dem Twixl-Publisher-Builder Version 4.1 erstellt worden sind, mit Kategorien versehen werden. Die Steuerung, welcher Kiosk welche Kategorien bekommt, funktioniert sehr einfach und bequem über die Twixl-Distribution-Plattform.

Zusätzlich zu den beliebig vielen Kategorien, oder Ordnern, die nun pro Kiosk in einer einstufigen Hierarchie angelegt werden können, besteht die Möglichkeit, eine weitere "Standard-Kategorie" einzublenden, in der nur die Issues angezeigt werden, die auch bereits auf das jeweilige Endgerät heruntergeladen worden.

Die Download-Kategorie kann in der Twixl-Distribution-Plattform individuell benannt werden und wird, so das Feld in der Distribution-Plattform gefüllt ist, einfach den anderen Kategorien zugefügt.

 

Kategorien, Benutzer und Benutzergruppen für Kiosk-Apps

Kategorien für Kiosk-Apps können in der neuen Version des Twixl-Publishers natürlich auch mit dem neuen Feature für Benutzer und Benutzergruppen kombiniert werden, um:

  • öffentliche Appstore-Kiosk-Apps mit einem Zugriffsschutz (Entitlement) nach Kategorien und Benutzergruppen zu versehen
  • nicht-öffentliche, "over-the-air", also über eine direkte Download-URL verteilte, Enterprise-Kiosk-Apps zu erstellen, die ebenfalls einen Zugriffsschutz (Entitlement) nach Kategorien und Benutzergruppen bieten.

Screenshots und weitere Infos zu diesem wirklich spannenden Thema gibt es in Kürze an dieser Stelle.

Verbessertes Laden von Issues im Hintergrund

Ein weiteres wichtiges, neues Feature ist das verbesserte Laden von Issues im Hintergrund. Gerade bei größeren Downloads in eine Kiosk-App konnte es in der Vergangenheit passieren, dass dieser abgebrochen wurde, wenn sich das iPad während dieses Downloads bspw. "schlafen gelegt" hat.

Downloads von Issues funktionieren nun auch im Hintergrund, wenn:

  • der Kiosk verlassen wird
  • das Endgerät in den Ruhemodus schaltet oder
  • die Bildschirmsperre aktiviert wird

Allerdings muss ein Kiosk mit dem Twixl-Publisher-Builder in Version 4.1 neu erzeugt und in den Appstore hochgeladen werden, um Anwender in den Genuss dieser verbesserten Funktion kommen zu lassen.

Unterstützung für Adobe Edge Animate & Tumult Hype .oam-Dateien

Auch für Animationen bietet die neue Version 4.1 des Twixl-Publishers verbesserte Unterstützung. So werden Adobe-Edge-Animate Dateien (.oam) nun direkt unterstützt und können bspw. per Drag & Drop direkt in eine Publikation gezogen werden. Altenativ können diese Dateien auch in einem Weboverlay- oder Webviewer-Element integriert werden.

Auch Tumult-Hype-Animationen, exportiert als .oam-Dateien, werden unterstützt.

Unterstützung für iBooks Author widgets .wdgt-Dateien

Eine weitere Neuerung stellt die Unterstützung von iBooks Author widgets (.wdgt) dar, die bspw. mit iAd Producer erstellt worden sind. Diese können können ebenfalls in Weboverlay- oder Webviewer-Elementen dargestellt werden.